Margit Erdélyi

Die ungarische Autorin Margit Erdélyi, die in ihrer Heimat unter dem Pseudonym Margaret Moore schreibt, ist in Ungarn bereits eine berühmte Schriftstellerin.

Achtzehn Jahre lang arbeitete sie im ungarischen Innenministerium, bevor sie sich mit einer Übersetzer- und Sprachschule selbstständig machte. Ihre große Leidenschaft, die Literatur, vernachlässigte Erdélyi bei all ihren Tätigkeiten jedoch nie. In ihrer Freizeit schrieb sie fortwährend, erdachte vertrackte Liebesgeschichten und romantische Ereignisse.
Den Prozess des Schreibens beschreibt die Autorin so: "Ich träume meine Geschichten und sehe alle Ereignisse vor mir, wie in einem Film - so muss ich später nur noch alles aufschreiben."
Alle Bücher der Ungarin erzählen auf einfühlsame Weise von der Suche nach der großen Liebe und den verschlungenen Wegen des Schicksals. Der Erfolg gibt Margit Erdélyi Recht: Vierzehn Bücher hat die Autorin bereits veröffentlicht und inzwischen konzentriert sie sich ganz auf ihre Karriere als Schriftstellerin. Mit "Gefangen von Gefühlen" liegt nun zum ersten Mal ein Roman von Erdélyi in deutscher Sprache vor.

Im Wenz Verlag:

Gefangen von Gefühlen