Margit Erdélyi
Gefangen von Gefühlen

 

 

 

 

Als die unerfahrene Maggie Campbell aus der Enge ihres familiären Landlebens ausbricht, um ihr Glück in der Großstadt zu suchen, ahnt sie noch nicht, auf welch verhängnisvolle Pfade sie das Schicksal führen soll.

Als Teenager in Minneapolis schlägt sich Maggie einige Zeit mehr schlecht als recht durch. Ihren ausschweifenden Lebensstil finanziert sie sich als Tänzerin in einem Nachtclub. Dies führt sie schließlich in einen Teufelskreis, der sie beinahe verzweifeln lässt.

Zur selben Zeit steht der Tierarzt Nicholas O'Brian urplötzlich vor den Trümmern seines familiären Glücks. Ein dramatisches Ereignis zerstört all seine Träume und Hoffnungen. Verzweifelt bricht er mit seinem bisherigen Leben und versucht, seinen inneren Frieden wieder zu finden ...
Für Maggie und Nicholas scheint die ständige Suche nach Liebe ein Ende zu haben, als sich ihre Wege kreuzen. Bereits resigniert, haben sich beide an die Orte ihrer Kindheit zurückgezogen, um wieder Kraft zu finden. Ausgerechnet hier, wo die unentwegte Jagd nach Glück, die Leben heißt, einen Moment in Ruhe verharrt, treffen die beiden Menschen aufeinander - eine Begegnung die beider Leben nochmals gehörig aus dem Gleichgewicht bringen soll.

Margit Erdélyi folgt ihren Protagonisten auf verschlungenen Lebenspfaden zwischen Hoffnung und Bangen. Sie wechselt elegant zwischen den beiden Erzählsträngen, um sie schließlich in einem leidenschaftlichen Finale aufeinander treffen zu lassen. Es ist die Suche nach Liebe, die alle Figuren in Gefangen von Gefühlen treibt und immer wieder aufstehen lässt, wenn das Schicksal sie niederdrückt.

 

Roman
Hardcover mit Schutzumschlag
250 Seiten
€ 19,80 / CHF 30.50
ISBN 3-937791-13-2